Reich – Reicher – Himmelreich

12,95

Dieses Buch wird ein wertvoller Begleiter für den Ruhetag der Woche werden – den Sonntag. Eine sonntägliche Andacht, passend zum jeweiligen Sonntag des Kirchenjahrs. Ermutigend, überraschend, gehaltvoll. Eine kurze Erklärung zum jeweiligen Sonntag (Jubilate, Cantate usw), dann eine Andacht und Gebet. Eine Zeit der Besinnung am siebten Tag der Woche.
Pfarrer Heiko Bräuning ist bekannt durch viele TV-Gottesdienste auf Bibel-TV.

Beschreibung

In Gedanken begeben wir uns auf Flugreise! Kommen Sie mit! Steigen Sie ein! Schnallen Sie sich an! Und dieser Flug beschert uns in himmlischer Höhe nicht nur einen wunderschönen Blick von oben auf die Welt, sondern begleitet uns in besonderer Weise durch die sonntäglichen Festtage im Kirchenjahr! Und das in folgender Hinsicht: Der Sonntag ist eine Art Cockpit: mit vielen Möglichkeiten, zu prüfen, ob der Kurs noch stimmt. Mit vielen Möglichkeiten an Knöpfen und Reglern zu justieren und eventuell zu korrigieren. In alle Richtungen. So dass der Alltag anders wird.

Das Cockpit der Boeing 747-300 beinhaltet beispielsweise 971 Bedienelemente und Anzeigen. Bedien- und Kontrollelemente für den Betrieb, die Steuerung, die Kontrolle, die Navigation, die Kommunikation. Damit man sicher ans Ziel kommt.

Die Sonntage im Kirchenjahr sind alles in allem ein noch viel größeres Cockpit inklusive Radar: Um in den Blick zu bekommen, in welcher Welt wir sind, von was wir begleitet werden, was auf uns zukommt und vor allem: um zu sehen, wie diese Welt mit allen Begleiterscheinung mit Gottes Reich zusammen hängt. Und mit seiner Zeit. Und mit seinen Gaben.

Es ist eine uralte Erfindung, den Sonntagen Namen zu geben. Die Tradition hat ihren Ursprung im 3./4. Jahrhundert nach Christus. Viele Sonntagssnamen tragen den Beginn der lateinischen Antiphone in sich. Antiphone sind mit das ältestes Element der Liturgie in Gottesdiensten. Der Text der Antiphon ist entweder dem Psalm entnommen und geben den Inhalt des Sonntagsgottesdienstes wieder. Diese Antiphone bilden deshalb auch in aller Regel – wenn vorhanden – Inhalt der vorliegenden Andachten. Nicht alle Sonntage jedoch haben Eigennamen. Zum Beispiel bei den Sonntagen nach Trinitatis. Hier liegt dann der s.g. Wochenspruch dem Gottesdienst zu Grunde. Bei denen mit Eigenname, z.Bsp. Kantate, Jubilate, usw. liegt jeweils das Antiphon zu Grunde, deren lateinischer Anfang den Namen des Sonntages bestimmt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Reich – Reicher – Himmelreich“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.