Mein Deadline – Experiment

13,99

Vom fiktiven Sterben zum glücklicheren Leben

Zugegeben: Es war nur ein Experiment! Ich hatte mir einen fiktiven Todestag gesetzt: Den 16. April 2016. Nur noch vier Jahre!

Ich hatte keine Vorstellung davon, welche weitreichenden Konsequenzen ein solcher Termin mit sich bringt. Mein eigener Todestag: Fiktiv, aber für mich ein Volltreffer. Die Zeit war zu kurz, um sie mit Nebensächlichkeiten und lästigen Angelegenheiten zu verbringen. Ich wollte gut, glücklich und zufrieden leben!

Dieses Experiment hat mein Leben verändert und mir viele neue lebenswerte Erfahrungen und Einsichten geschenkt.

gebunden, 13 x 19 cm, 160 Seiten

Mehr unter http://www.deadline-experiment.de


Seine Gedankengänge sind aufrüttelnd, beruhigend und vor allem hilfreich fürs Leben.
Samuel Koch

Das Buch geht definitiv jeden an und wird jeden zum Handeln inspirieren!
Prof. Dr. Jörg Knoblauch

Packend und praxisnah bis zur letzten Seite. Ich bin begeistert!
Josef Müller

Lassen Sie sich von seinen Erlebnissen mitreißen und trösten. Unbedingt lesen!
Tiki Küstenmacher

Ein fantastisches Buch, das berührt, nachdenklich macht und herausfordert.
Schwester Teresa Zukic

Wüssten wir unser eigenes Todesdatum, wir würden unser Leben augenblicklich mehr in die richtige Richtung lenken.
Michael Stahl

Heiko Bräuning hat die Bibelstelle „Herr, lehre mich bedenken, dass ich sterben werde, damit ich klug werde!“ am eigenen Beispiel großartig verdeutlicht. Mich hat sein neues Buch „Mein Deadline-Experiment“ sofort angesprochen. Was für ein Gedanke …“
Norman Rentrop

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Mein Deadline – Experiment“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.